Skip to main content

Bindung und Schuhe beim Skiwandern

Das falsche Schuhwerk kann schnell die Lust am Skiwandern verderben. Auch hier sollte man sich bei der Wahl des richtigen Equipments Zeit nehmen. Probieren Sie ruhig alle Schuhe ihre Größe aus und bedenken sie, dass sie mit einem Skischuh unter Umständen mehrere Stunden unterwegs sind, in denen ihre Füße auch extreme Belastungen aushalten müssen. Wer möchte schon am ersten Tag der Skiwanderung Blasen an den Füßen haben? Zudem ist nur mit dem richtigen Schuh eine effiziente Kraftübertragung vom Fuß auf den Ski möglich. Häufig vergessen Käufer dies und beurteilen einen Schuh danach, ob er auch farblich zum Ski passt.

Früher verwendete man für den Langlauf knöchelhohe Schuhe, mittlerweile wurde ihre Qualität aber erheblich verbessert. Heutzutage findet man fast nur noch Ski- Stiefel. Diese bieten dem Skiwanderer sehr viel Stabilität. Dennoch sind sie flexibel genug, um eine flüssige und leichte Bewegung im Ski zu garantieren.

Im Idealfall sind die Füße im Schaft nach vorn beweglich, die Verbindung zum Ski sollte aber stabil und fest sein. Denken sie auch daran, dass der Schuh sie auch gegen eine kalte und nasse Witterung schützen soll. Verwenden Sie für Nordic-Cruising-Ski keine Langlaufschuhe. Diese sind zu groß und bieten dem Skiwanderer zu wenig Stabilität. Auch die Übertragung der Kraft auf den Ski ist hier nicht optimal.


Skiwandern

Skiwandern ©iStockphoto/rcaucino

Top Artikel in Skiwandern