Skip to main content

Skifahren in Großarl

Großarl gehört zur Skiregion Großarltal, die aus zwei Orten besteht. Neben Großarl gehört auch der Ort Hüttschlag zum Großarltal. Großarl hebt sich unter den Skigebieten der Umgebung besonders durch seine Familienfreundlichkeit hervor. Das Skigebiet besticht durch seine breiten, gepflegten Pisten. Neben dem Sportvergnügen verfügt Großarl auch über ein breites Angebot an Skihütten und weiteren gastronomischen Angeboten, die das Einkehren zwischendurch oder das Vergnügen beim Après Ski bereichern.

Skifahren in Großarl

Skifahren in Großarl ©TK

Anreise

Großarl im Großarltal erreicht man per Auto, Bahn oder Flug. Mit dem Zug fahren Besucher zunächst die Bahnstation St. Johann / Pongau oder die Eilzugstation Bischofshofen an. Dort fährt ein Bus ins Großarltal. Für Besucher, die es bequem mögen, stehen an den Bahnhöfen auch Taxis zur Verfügung.

Mit dem Auto erreicht man das Großarltal über die A10 (Tauernautobahn), die bis zur Abfahrt Bischofshafen genutzt wird. Ab da geht es auf der Bundesstraße 311 in Richtung St. Johann/Pongau weiter. In St. Johann biegt man rechts auf die Großarler Landesstraße ab. Dieser Straße folgt man ca. 10 km lang, bis man das Zentrum von Großarl erreicht hat. Mit dem Flugzeug kann man bis nach Salzburg fliegen, wo man auf Bahn, Bus oder Taxi umsteigen kann.


Skigebiete – Ski Alpin

In Großarl kommen auf den vielseitigen Pisten sowohl Könner als auch Anfänger voll auf ihre Kosten. Insgesamt gibt es 80km Pisten in allen Schwierigkeitsstufen. Es können 23 km als leicht, 50,5 km als mittelschwer und 8 km als schwer eingestuft werden.

Das Skigebiet verfügt über 20 Liftanlagen. Dazu kommen drei 4er Sessellifte, drei 6er Sesselbahnen, fünf Gondelbahnen und sechs Schlepp- und Übungslifte. Seit der Saison 2006/2007 ist eine neue Kabinenbahn, die 8er Kabinenbahn Hochbrand, hinzugekommen, die als Ersatz für die Doppelsessellifte fungiert, die bisher an ihrer Stelle fuhren. Die moderne Kabinenbahn bringt die Touristen schnell und sicher an ihr Ziel. Pisten und Lifte sind auf dem modernsten Stand und stets bestens für die vielen Skitouristen präpariert. Zwischen Dezember und April ist das Gebiet absolut schneesicher. Es verfügt über Beschneiungsanlagen auf dem neuesten Stand der Technik. Im gesamten Großarltal und auch der weiteren Umgebung fährt ein kostenloser Skibus.

Langlauf

Auch für Langläufer sind Großarl und das Großarltal ein lohnendes Reiseziel. Durch das Großarltal zieht sich eine 30 km lange Loipe, die stets gut präpariert ist. Auf der Strecke der Loipe, die von Großarl aus in Richtung Süden führt, ist ca. 5 km hinter Großarl eine kurze Steilstufe zu überwinden. Die Loipe führt beinahe bis zum Ortszentrum von Hüttschlag. Kurz vor dem Zentrum müssen die Langläufer einen kürzeren Fußmarsch von ungefähr 400 m einplanen, bevor die Loipe weitergeht. Die Loipe endet im Nationalparkgasthof „Talwirt“. Der Skibus, der Skifahrer im gesamten Großarltal „aufsammelt“ und zu ihren jeweiligen Gastorten zurückbringt, ist auch für Langläufer kostenlos.

Eine besondere Attraktion für Langläufer gibt es jeweils Dienstags, Donnerstags und Freitags von 18.30 bis 20.00. Dann wird ihnen eine beleuchtete Nachtloipe geboten. Der beleuchtete Teil befindet sich im Ort Hüttschlag beim Anschaustüberl.

Snowboard

Für Snowboarder steht im Skigebiet ein Funpark zur Verfügung. Dieser bietet bei einer Größe von 200 mal 30 Metern eine ganze Reihe von Hindernissen (Walze, Quarter-Pipes, Snakes, Jumps etc.). Die zum Park gehörende Halfpipe ist 90 Meter lang. Mit ihrem bunten Angebot bieten die Anlagen des Parks auch für Fortgeschrittene viele Herausforderungen.

Skischulen und Skiverleih

Großarl verfügt über eine gute Erschließung mit Skischulen für jeden Geschmack. In der Region befinden sich drei Ski- und Snowboardschulen, eine Langlaufschule und ein Skikindergarten, in dem die kleinen Gäste auch über Mittag betreut und verpflegt werden, während ihre Eltern sich auf den schwierigeren Pisten tummeln können. Skier aller Art und Snowboards kann man vor Ort leihen. Ebenso besteht die Möglichkeit, die eigenen Sportgeräte testen zu lassen.

Weitere sportliche Aktivitäten

Die Region um Großarl bietet sich nicht nur zum Skifahren an, sondern genauso für viele weitere sportliche Aktivitäten. So können Besucher zum Beispiel Wandern und Rodeln. Das Großarltal bietet mehr als 25 km geräumte Wanderwege in idyllischer Landschaft. Auf den einzelnen Wanderstrecken bieten sich zahlreiche Möglichkeiten zum Einkehren, da die Wanderwege von Almhütten und reizvollen Landgasthöfen gesäumt sind. Diese bieten dem Wanderer die Gelegenheit zu einer zünftigen Jause, nach der er seine Wanderung gestärkt fortsetzen kann.

Auch zum Rodeln bieten sich im Großarltal viele Möglichkeiten. Wer auf den bergaufwärts führenden Wanderwegen seinen Rodel gleich mitnimmt, kann Wandern und Rodeln hervorragend kombinieren. Darüber hinaus bietet das Großarltal 5 Eisstockbahnen, auf denen sich Touristen in dem in der Region beliebten Sport üben können. In Hüttschlag, dem Nachbarort von Großarl, der ebenfalls zum Großarltal gehört, findet regelmäßig einmal pro Woche ein Gästeturnier statt, in dem die Besucher der Region ihr Können im Eisstockschießen unter Beweis stellen können.

Zusätzlich können Besucher von Großarl in der Region zwischen 5 öffentlich zugänglichen Hallenbädern wählen, die in den Hotels Alte Post, Edelweiß, Fichtenhof, Waldhof und Tauernhof untergebracht sind.

Freizeit und Wellness

Auch Besucher, die es beschaulich mögen, kommen im Großarltal auf ihre Kosten. Eine besonders romantische Aktivität ist sicher das Pferdeschlittenfahren, bei dem man die schöne Bergwelt der Umgebung ganz ohne eigene sportliche Aktivität genießen kann. Im Pferdeschlitten, der mit warmen Decken für die Gäste ausgestattet ist, bietet sich dem Touristen ein idyllischer Blick über die verschneite Landschaft. Viele der Hotels bieten – zum Teil öffentlich zugängliche – Saunen und Solarien. Besonders in den Hotels mit größeren Saunenlandschaften gibt es oft auch Whirlpools, Eisgrotten und vieles mehr. Auch Massagen kann man im Rahmen des Wellness-Angebots der größeren Hotels buchen.

Gastronomie und Après Ski

Die Region um Großarl verfügt über ein breites gastronomisches Angebot für den Einkehrschwung zwischendurch und Après Ski. Besucher können zwischen diversen Lokalen für jeden Geschmack wählen. Allein an die 40 bewirtschaftete Almen warten im Großarltal auf Besucher. Das kulinarische Angebot reicht von leichter Kost, die sich vor allem dann anbietet, wenn die Gäste sich anschließend wieder auf die Pisten begeben möchten, bis hin zu deftigen und reichhaltigen Speisen. Im Großarltal bekommt man besonders gute Hausmannskost und vielerlei Arten von Mehlspeisen, Wild und Spezialitäten aus Speck.

Top Artikel in Skifahren in Österreich