Skip to main content

Ski- und Snowboardurlaub in Argentière

In den Winterferien 2006 habe ich mit meiner Familie einen Skiurlaub in Argentière gemacht. Argentière ist ein Skiort im Südosten Frankreichs im Department Haute-Savoie. Der Ort liegt in 1200 Metern Höhe am Fuß der Grand Montets.

Wir haben in einem Selbstverpfleger Appartement gewohnt, das in einem großen Wohnkomplex lag. Wir hatten einen großen Salon mit offener Küche und ein per Wendeltreppe zu erreichendes Schlafzimmer für 3 Personen. Außerdem hatte das Appartement ein großes Bad und eine separate Toilette. Da die Wohnanlage von einer großen Organisation betreut wird mussten wir uns den Schlüssel im ca. 10 km entfernten Chamonix abholen. Das ging jedoch sehr problemlos und wurde sehr professionell organisiert.

Die Wohnanlage lag nur 200 Meter entfernt von der Talstation des 5er Sessellifts der einen auf den Berg bringt. Es gab noch die Möglichkeit mit einem weiteren 2er Sessellift auf den Berg zu kommen. Dieser fuhr allerdings sehr langsam und man musste einen weiteren nutzen um zu den Pisten zu gelangen. Da der 5er Sessellift eine große Kapazität hat, kam es kaum zu Wartezeiten.

Das Skigebiet ist sehr groß. Es gibt Pisten für jeden Fähigkeitslevel. Die meisten Pisten waren in den Stufen Rot und Blau angeordnet. Die schwarzen Pisten waren sehr schwierig zu fahren, selbst für sehr gute Skifahrer. Denn diese Pisten werden in Argentière nicht präpariert. Insofern besteht die Piste hauptsächlich aus aufgeworfenen Hügeln und gleicht einer Buckelpiste. Das war definitiv ein Negativum an diesem Skigebiet. Argentière ist ein Skigebiet mit großer Schneesicherheit. Wir waren im März dort und die Pisten waren top. Das absolute Highlight des Gebiets sind die Grands Montets. Diese sind nur durch eine extra Gondel zu erreichen. Diese fährt auf 3200 Meter. Höhe. Von dort hat man einen fantastischen Blick über das gesamte Skigebiet inklusive des Montblancs. Eine Ausblickplattform ist über eine Treppe zu erreichen. Diese Plattform liegt noch einmal ca. 50 Meter oberhalb der Bergstation. Ein besonderes Angebot ist eine von dort geführte Tour mit Skiern, die allerdings nur sehr guten Skifahren anzuraten ist.

Argentière

Argentière ©iStockphoto/thewizzthatwoz

Die Abfahrt von den Grands Montets war das Highlight des Urlaubs. Man passiert dabei den Gletscher samt Gletscherspalten und die Abfahrt dauert insgesamt ca. 20 Minuten. Eine Fahrt zu den Grand Montets ist im Skipass inklusive. Jede weitere muss extra bezahlt werden. Die Berghütten sind anders als in den österreichischen und schweizerischen Skigebieten. Man kann aber auch große und kleine Snacks bekommen. Die Preise sind allerdings deutlsich höher als etwas in Österrreich.

Argentière selbst liegt nicht unbedingt idyllisch direkt an der Hauptstrasse. Im Ort gibt es alles was man benötigt. Im großen Supermarkt konnte man alle Lebensmittel kaufen, die man in einem Selbstverpfleger Appartement zum Leben benötigt. Die Öffnungszeiten waren mit denen deutscher Supermärkte vergleichbar und auch preislich war das Niveau ähnlich.

Link und Rechts der Straße liegen viele kleine Restaurants in denen es von französischen Spezialitäten, über italienische Küche, bis hin zu Steaks alles gibt was die Touristen wünschen. In vielen kleinen Bars kann man den Skitag ausklingeln lassen. Après Ski kann man das allerdings eher nicht nennen. Es ist weniger Party als vielmehr ruhiges Beisammensitzen. Es gibt neben den üblichen Getränken wie Glühweinm Bier etc. natürlich besonders Weine aus der Region rings um Argentière.

Insgesamt kann man sagen, dass Argentière eher ein Skigebiet für Erwachsene ist. Die lange Anreise aus Deutschland und die nicht gerade leichten Pisten sind für Kinder nicht unbedingt geeignet. Ein spezielles Angebot für Kinder gab es nicht. Natürlich gibt es einige Skischulen. Diese schienen aber keine besonderen Kinderangebote zu haben. Für Erwachsene ist ein Skiurlaub in Argentière absolut zu empfehlen. Sowohl vom Skifahren, als auch vom gesamten Erlebnis, ist das Skigebiet ein Highlight für jeden begeisterten Wintersportler. Ein Tagesausflug zum Montblancs ist dabei unbedingt zu empfehlen.

Top Artikel in Skiurlaub Reiseberichte