Skip to main content

Skiurlaub auf der Rigi in der Schweiz

Die Rigi thront wie eine Kaiserin hoch über dem Vierwaldstättersee in der Zentralschweiz und ist der berühmteste, traditionsreichste Aussichtsberg des Landes. Schon Mark Twain war von der Schönheit des Berges und dem atemberaubenden Panorama fasziniert, über seinen Aufstieg verfaßte er sogar ein Buch. Im 19. Jahrhundert war der Berg das Ausflugsziel schlechthin. So wundert es nicht, dass im Jahre 1871 die erste Zahnradbahn der Welt entstand, von Vitznau aus quält sie sich dampfend die vielen Höhenmeter hinauf auf die Rigi. Der Ingenieur Riggnbach hatte drei Jahre zuvor die Erfindung des Zahnrades patentieren lassen und dann erstmalig an der Rigi-Bahn ausprobiert. Diese Bahn ist bis heute in Betrieb und bringt Touristen und Taesausflügler zu verschiedenen Stationen auf der Rigi. Selbstverständlich haben sich im Laufe der Zeit mehrere Bahnen dazugesellt, die Rigi kann heute von mehreren Orten aus mit Schwebe- oder Zahnradbahn erreicht werden.

Unser Winterurlaub auf den autofreien Berg startet von Weggis aus mit der Panoramaschwebebahn. Die Stations selbst ist klein und unscheinbar, doch als sich die Gondel über den Vierwaldstättersee erhebt, geht ein Raunen durch die Massen. Der Anblick des Sees eingebettet in die majestätisch aufragenden, mit Schnee bedeckten Alpengipfel ist an Schönheit nicht zu überbieten. Plötzlich wird es grau um uns herum, die Kinder sind ängstlich, die Sichtweite beträgt vielleicht einen Meter. Doch nach wenigen Minuten scheint die Sonne, cer Himmel ist strahlend blau. Von oben blicken wir auf das legendäre Wolkenmeer, was sich so oft über dem Vierwaldstättersee bildet. Nun sind wir über den Wolken und können die kommende Urlaubswoche hier oben bei 10 Grad Minus und strahlend blauen Himmel genießen.

Unsere Unterkunft ist die Rigi Hostellerie, ein traditionsreiches Hotel mit 110 Zimmern, guter Führung und einer gemütlichen Bar mit Kamin. Wir haben uns für die Rigi Hostellerie entschieden, denn hier gibt es ein Kinderprogramm und eine einfache Piste mit Skilift für Anfänger. Für unsere Kinder ist es der erste Skiurlaub. Die Rigi bietet ideale Bedingungen für Anfänger und Kinder, wenn sie auch leider aufgrund ihrer relativ geringen Höhe nicht schneesicher ist. Doch wir haben Glück, es hat gerade frisch geschneit und der Schnee ist pulvrig wie Puderzucker und ideal zum Skifahren. Die Rigi verfügt über mehrere Abfahrtshügel, die allesamt zur einfachen Kategorie gehören und für Anfänger bestens geeignet sind. Auf fast allen Abfahrtshügeln steht auch eine Rodelbahn zur Verfügung. Weiterhin gibt es viele Wege, die zum Wandern oder Langlauf einladen. Die Möglichkeiten für Familien mit Kindern sind zahlreich. Besonders erholsam empfinden wir den autofreien Urlaub. Die Kinder können klettern, toben und spielen ohne motorisierte Gefahr. Die Schönheit der Umgebung kommt so erst richtig zur Geltung. Mit der Bahn fahren wir zu verschiedenen Stationen bis hinauf zum Gipfel, der Rigi Kulm auf 1.800 m Höhe. Mark Twain hat sich einst mühsam hier herauf geschleppt, um den sensationellsten Sonnenaufgang der Schweiz zu genießen. Bei klaren Wetterverhältnissen reicht der Blick bis nach Deutschland im Norden und bis nach Italien im Süden über die gesamte Schweizer Bergwelt hinweg. Unbeschreiblich!

Rigi in der Schweiz

Rigi in der Schweiz ©iStockphoto/drserg

Von Rigi Kulm führt ein Wanderweg bis nach Rigi Kaltbad, der ersten Station auf der Rigi. Im Winter wird dieser Weg oft mit dem Schlitten gefahren, ein Vergnügen nicht nur für Kinder. Mehrfach während der Wintersaison wird diese Strecke am Abend beleuchtet und die einheimischen Kinder sowie Besucher treffen sich zum traditionellen Nachtrodeln.

Die Abende sind gesellig auf der Rigi. In den einzelnen Hotels und Pensionen, in denen auch Nichthotelgäste uwillkommen sind, werden die Kamine angeheizt. Es gibt Schweizer Käsefondue und Glühwein. Die für österreich typischen lauten Parties, die als Apres Ski bezeichnet werden, gibt es hier nicht. Die Stimmung ist eher gemütlich.

Bei schlechtem Wetter oder Schneesturm gibt es unten im Tal jede Menge Freizeitaktivitäten. Die Schwimmhalle in der Nähe von Weggis beispielsweise oder der kleine Tierpark in Vitzenau. Die nächstgelegene Stadt ist Luzern mit einer wunderschönen Altstadt und den traditionellen Holzbrücken. Jedes Jahr im Februar verwandelt sich Luzern in eine Partymetropole. Der Schweizer Karneval hat hier seinen Ursprung, die Einheimischen verkleiden sich mit monstörsen Masken und ein langer Umzug führt durch die Stadt. Der Vierwaldstättersee lädt zu Dampferfahrten mit Panoramablick ein. Möglichkeiten gibt es genug. Die Rigi ist ideal für Familien mit Kindern, Ruhesuchende oder Ski-Anfänger. Für enen reinen Skiurlaub ist die Rigi zu schön, zu vielseitig, eine wahre Königin unter den Bergen.

Top Artikel in Skiurlaub Reiseberichte